trüffel rezepte

Rührei mit schwarzer Trüffel

Bei diesem Rührei- Rezept verwandeln wir das alltägliche Frühstück, mithilfe einer schwarzer Trüffel, zu einem echten Gaumenschmaus. Dabei nutzen wir den Vorteil aus, dass Eier das Aroma von Trüffeln aufnehmen können und somit super zu ihnen passen. Um zum gewünschten geschmacklichen Ergebnis zu kommen, vermischt man das Rührei mit dem Trüffel einfach am Vorabend und lässt es abgedeckt über Nacht im Kühlschrank stehen. Natürlich wird es immer noch zu einem edlen Sonntagsfrühstück, wenn man diesen Prozess überspringt also ran an den Hobel!

🕓 10 Minuten

Zutaten

  • 30g Frische schwarze Trüffel
  • 4 Eier
  • 20g Butter
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle
rührei mit trüffel auf dunklem hintergrund

Zubereitung

Zuerst Eier in einer Schüssel mit dem Rührbesen verquirlen bis keine Klümpchen mehr zu erkennen sind. Etwa 1/3 der Trüffel in die Eiermasse hobeln und abgedeckt im Kühlschrank oder einem kühlen Platz für mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht, stehen lassen.

Wenn das erledigt ist, die Masse rausholen und nochmal durchschlagen. Butter in einer Pfanne erhitzen und sobald sie aufschäumt, die Eier in die Pfanne eingießen und bei sanfter Hitze stocken lassen; dabei von außen nach innen mit einem Holzwender zusammenschieben damit das Ganze Form annimmt und nicht anbrennt.

Das Rührei ist fertig, wenn es gestockt, aber noch cremig und glänzend auf der Oberfläche ist. Nun ist auch der richtige Zeitpunkt zum Würzen, also dezent Salz und Pfeffer drüberstreuen. Je nach Vorliebe kann man es aber auch länger garen lassen. Keiner Sorge, der schwarze Trüffel verliert seinen Geschmack nicht in der Hitze.

Das fertige Gericht in Portionen aufteilen und den Rest der Trüffel fein darüber hobeln. Bon Appétit!