Hände halten Trüffel hoch vor Landschaft mit Weinbergen

China-Trüffel

Chinatrüffel „Tuber indicum“ häufig auch „AsiaTrüffel“ genannt, sind eine kulinarisch wertlose Trüffelart. Sie sind enge Verwandte des beliebten Perigord-Trüffel „Tuber melaosporum“ und haben eine verblüffende Ähnlichkeit mit dem schwarzen Diamanten. Ausschlaggebend ist allerdings, dass es zwei grundverschiedene Arten in Hinsicht auf Geruch und Geschmack sind.

Der Preis von Chinatrüffeln wird zehnmal billiger gehandelt als der des Perigord. Oft versuchen Betrüger mit den wertlosen Pilzen zu handeln, da sie nicht nur viel günstiger sind, nein sie können auch das Aroma der edlen Variante annehmen mit denen man sie mischt. Vermutungen besagen, dass die Mehrzahl der in Europa gehandelten Trüffellieferungen mit wertlosen „Tuber indicum“ gestreckt ist. Dementsprechend werden viele ganz einfach als Edeltrüffel verkauft.

China-Trüffel
China-Trüffel

Die Chinatrüffel kommen hauptsächlich in chinesischen Provinzen, wie Yunnan, oder Sechuan vor. Sie sind aber auch im Vorland des Himalayas zu finden. Laubwälder und kalkreiche Böden sind die Gebiete in denen sie zu finden sind. Abgesehen davon sind sie wärmeliebend. Ihr Reifungsprozess startet im Herbst und endet im Frühling.

Aussehen der China-Trüffel

Die AsiaTrüffel werden in der Regel 2 bis 8 cm groß. Ihre Beschaffenheit ist kompakt und fest und ist wesentlich elastischer als die des Perigord. Über die Reifezeit färbt sich die Außenhaut (Peridie) von einem braunen bis hin zu einem schwarzen Ton. Das Fruchtfleisch (Gleba) ist anthrazitfarben bis schwarz.  Kleine weiße Adern ziehen sich durch das Fruchtfleisch. Diese Äderchen färben sich an der Luft rötlich. Die Oberfläche setzt sich aus kleinen pyramidenartigen Erhebungen zusammen.

Geruch und Geschmack der China-Trüffel

Nicht ohne Grund ist sie eine kulinarisch wertlose Trüffelart, denn ihr Geruch und Geschmack ist sehr schwach. Im frischen Zustand ist zwar ein leichtes Pilzaroma gegeben welches allerdings nicht der Rede wert ist. Sie haben einen leicht bitteren aber mild angenehmen Geschmack. Preislich ist der Chinatrüffel aber auch attraktiv für Gastronomen, denn optisch lässt er nichts zu Wünsche übrig und für die Küche ist es ein ideales Ersatzprodukt.